Recht auf Spießigkeit

Vorwort | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 32/01 vom 08.08.2001

HOMOEHE Wenn zwei sich lieben, sollen sie heiraten können. Das gilt auch für Lesben und Schwule.  CHRISTOPHER WURMDOBLER

Selbst wenn sie ihr halbes Leben zusammen verbracht haben, stehen in Österreich zwei Lesben oder zwei Schwule einander vor dem Gesetz wie Fremde gegenüber. Mit allen Konsequenzen, was das Miet-, Erb- und Steuerrecht betrifft. Ist ein Partner im Krankenhaus, gibt es rein rechtlich keinerlei Auskunfts- oder Besuchsrecht. Auch Pflegeurlaub ist nach dem Gesetz nicht drin. Lediglich in Strafrecht und Strafprozessrecht gelten auch gleichgeschlechtliche Partner als "Angehörige".

  Das Europaparlament hat die EU-Mitgliedsländer angehalten, Benachteiligungen gleichgeschlechtlicher Paare abzuschaffen. Mit Erfolg: In den meisten EU-Staaten sind homosexuelle Lebensgemeinschaften Heteropartnerschaften gleichgestellt. Als zehnter EU-Mitgliedsstaat hat jetzt Deutschland die so genannte "eingetragene PartnerInnenschaft" für Lesben und Schwule eingeführt. Die Gleichstellung


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige