Downbeat ohne Hübner

Stadtleben | THOMAS PRLIC | aus FALTER 32/01 vom 08.08.2001

MEIEREI-AFFÄRE Dem umstrittenen Pächter der Meierei im Stadtpark, Johannes Hübner, droht die Delogierung. Mit dem Hinauswurf Hübners könnten auch heiße Clubbingnächte im Stadtpark bald der Vergangenheit angehören. THOMAS PRLIC

Die Meierei im Stadtpark hat zwei Gesichter. Tagsüber schlürfen Pensionisten auf der Terrasse Kaffee, Touristen essen ihr Schnitzerl. Abends mutiert das Schönbrunn-gelbe Gebäude am Wienfluss zur Szene-Location. Jeden Mittwoch wird hier zu House-Rhythmen getanzt, am Donnerstag tobt sich die Krawattengesellschaft im Afterwork-Club aus, und am Wochenende stürmen Nachtschwärmer eine der beliebtesten Downbeat-Veranstaltungen der Stadt. Diesen Aktivitäten von Pensionisten und Partyvolk könnte schon bald ein unfreiwilliges Ende bereitet werden.

  Denn die Meierei im Stadtpark hat noch ein drittes Gesicht: das des Pächters Johannes Hübner. Ihm hat die Stadt nun für 10. August die Zwangsräumung angekündigt. Eigentlich hätte Hübner die Meierei schon


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige