SICHERHEIT: Rat der Ratlosen?

Politik | NINA WEISSENSTEINER | aus FALTER 33/01 vom 15.08.2001

Die Autonomen sind in ihrer Mehrheit sehr sanfte und keineswegs auf Straßenschlachten fixierte Menschen", sagte Otto Schily dem Spiegel. "Ich habe selbst erlebt, wie durch das Eingreifen der Polizei Demonstrationen ausarten. Man darf sich nicht wundern, dass die Gewaltbereitschaft wächst", erklärte er dem Stern.

  Das war in den Achtzigern. Als Schily noch ein Grüner war. Von seinem allzu großen Verständnis für gewaltbereite Linke ist nicht viel geblieben. Der SPDler ist heute Innenminister - und mit Rezepten gegen militante Globalisierungsgegner schnell zur Hand: Nach Göteborg wollte Schily die EU von einer Datenbank mit auffällig gewordenen Demonstranten überzeugen, wenig später ein Reiseverbot für Gewalttätige erwirken. Nach Genua rief der deutsche Minister nach einer "Anti-Krawall-Polizei". Bei seinen Amtskollegen stößt er mit seinen Vorschlägen durchaus auf Gehör.

  Seit Genua rätselt die Staatengemeinschaft, wie man mit den zum Großteil friedlichen Demonstranten,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige