FERNSEHEN

Medien | JULIA ORTNER | aus FALTER 33/01 vom 15.08.2001

Der ORF hat ein Problem. Seine versierte Styling-Beraterin, die - wenn ich mich nicht irre - den guten alemannischen Namen Rhomberg trägt, hat den Sender verlassen. Ein Mann übernahm die verantwortungsvolle Aufgabe, Spera und Co. einzukleiden: Der Österreicher hat schließlich ein Recht auf fesche Moderatoren. Und dieser neue Styling-Papst, der Mann von Ex-Fernsehansagerin Sabine Petzl, sorgte gleich einmal für Aufregung unter den Sehern: als er zum Beispiel Stefan Gehrer zur Moderation der Spät-"ZiB" ganz wüst einkleidete - ein heller Anzug mit schwarzem Rand rundum, es sah aus, als würde irgendein Ungustl noch hinter Gehrer sitzen. Oder dieser groß karierte Anzug mit der jenseitigen Krawatte - da fragte man sich schon, was hat der Styling-Mann eigentlich gegen den netten Minister-Sohn? Mittlerweile trägt Gehrer aber wieder dezent dunklen Anzug plus Krawatte. Die Sportmoderatoren erfreuen meist in Sand- und Grautönen, die ZiB-Damen durch schlichte Eleganz. Nur bei den Fernsehansagern sollte sich Herr Petzl mehr Mühe geben: Knallorange-rote Hemden die fast die Gebührenzahler-Netzhaut verätzen, braucht echt keiner.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige