WELT IM ZITAT

Kultur | aus FALTER 33/01 vom 15.08.2001

Ziemlich verwirrend

Ich habe Österreich als Beispiel genommen für die Gefahr eines ziemlich verwirrenden Begriffs des Zerfalls, eine Auflösung bis zur Faschismus-Latenz. In Österreich, aber auch in der Schweiz und Italien verkommt die Politik zu einer Kompensation persönlicher Probleme. (...) Das Nichterfülltsein des Privaten auf der einen Seite und die Kompensation in der Politik auf der anderen Seite, die aber auch nicht erfüllt ist - diese zwei Nichterfüllungspunkte ergeben einen gefährlichen und ziemlich widerlichen Mischmasch, unter dem wir dann alle zu leiden haben.

Regisseur Hans Neuenfels im profil-Interview über seine Salzburger Inszenierung der "Fledermaus".

Gnade, Benita!

Die geheimen Folterprotokolle des Außenministeriums

Headline auf einem Format-Inserat. Gemartert werden die Delinquenten vermutlich mit Dauerlächeln.

"News" gestern

Zu berichten ist von einer dramaturgisch kunstvollen und sprachlich grandiosen Hassliebeserklärung an das Theater, verrätselt, aber entschlüsselungsfähig.

News im April über Christoph Ransmayrs Drama "Die Unsichtbare".

"News" heute

Wir wollten es nicht so krass ausdrücken, als wir uns im April das eben fertig geschriebene Stück aus diversen Tresoren beschafft hatten. Jetzt aber ist Christoph Ransmayrs Bühnenerstling "Die Unsichtbare" heraußen und der Eindruck nicht korrigiert: Ein Erzähler von literaturhistorischer Dimension hat ein dramaturgisch amateurhaftes Stück geschrieben.

News, schon etwas krasser, zur Uraufführung drei Monate später.

Traumschiff Tretboot?

Kreuzfahrten - speziell auch in Österreich - werden immer beliebter.

Aus Ihr Einkauf.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige