Ein Krügerl Ozon

Stadtleben | Florian Holzer | aus FALTER 33/01 vom 15.08.2001

NEUES LOKAL. Das jüngste Kind der Stadtbahnbogen-Lokal-Familie am Gürtel ist - erraten - ein Bierlokal.

Dass die fetzigen Konzepte für die Stadtbahnbogen-Lokale nur so aus dem Boden schießen, kann man ja nicht wirklich behaupten. Was vielleicht aber auch damit zu tun hat, dass - bei aller Ehrerbietung dem Wagner'schen Stadtbauwerk gegenüber - der Gürtel deshalb noch lange nicht zum urbanen Hoffnungsgebiet wird. Auto rules, und so erfordert es schon eine gewisse Abgebrühtheit, in den Schanigärten der Stadtbahnbogen-Lokale seine Gemütsruhe zu finden.

Was nach Jahrtausende währender Tradition dabei hilft, ist ein Krügel Bier, und von dem gibt es im neuen "Gürtel-Bräu" nicht nur reichlich, sondern mit Hirter und Zwettler auch zwei Vertreter der etablierten Independent-Szene. Bei der Gestaltung des Lokals ging man einerseits den durch die baulichen Gegebenheiten vorgegebenen, andererseits den schon etwas ausgetretenen Bierlokal-Weg: Unter einem sich weit spannenden Ziegelgewölbe,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige