WIENBILD

Politik | aus FALTER 34/01 vom 22.08.2001

Auf der Einladung wurde noch die Freilassung der Volxtheater-Häftlinge in Genua gefordert. Doch Ende vergangener Woche öffneten sich auch für die letzten verbliebenen Schauspieler die Pforten der italienischen Gefängnisse (siehe Seite 12). Bei der Demo gegen Polizeigewalt, die Montagabend am Wiener Stephansplatz ihren Ausgang nahm, waren deshalb wohl schon einige der Inhaftierten wieder mit von der Partie. Theater gespielt wurde nicht, dafür aber gekocht: in der Volxküche bei der Abschlusskundgebung am Schwarzenbergplatz


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige