Gut/Böse/Jenseits

Kultur | aus FALTER 34/01 vom 22.08.2001

GUT

Boris BECKER. Der ebenso smarte wie sympathische Leimener hat wieder Hand an den Tennisschläger gelegt. In "Sport am Sonntag" retournierte er zudem die Frage nach dem Liebes- und Eheleben sehr elegant an den ORF-Reporter: Spiel, Satz, Sieg für Becker.

BÖSE

Richard NIMMERRICHTER. Kaum wähnt man das Staberl sicher im Schrank verwahrt, wird es auch schon wieder hervorgeholt. Ein Buch erscheint dieser Tage, ein weiteres ist geplant. Dass Nimmerrichter jetzt nur mehr bei Schlechtwetter schreibt, ist auch kein Trost.

JENSEITS

Rainhard FENDRICH. Nach dem Regierungswechsel wollte er angeblich auswandern, dafür gab er bei den Haiderfestspielen am Wörther See "I am from Austria" zum Besten und brüskiert mit seiner neuen CD "Männersache" Männer wie Frauen gleichermaßen. Austria 3 hat akuten Handlungsbedarf!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige