OHREN AUF! Die Russen kommen!

Kultur | SEBASTIAN FASTHUBER | aus FALTER 34/01 vom 22.08.2001

Abseits von Folklore-Klischees und den Bolschoi Don Kosaken gibt es natürlich auch in Russland eine junge Musikszene mit einigen interessanten Produzenten. Während manche davon in ihrer Heimat kleine Popstars mit MTV-Airplay sind, ist ihre Musik westlichen Ohren bislang unbekannt geblieben. Damit sich das nun ändert, erschienen kürzlich zwei Kompilationen mit Elektro-Sounds russischer Provenienz. "Ru.electronic" (Lo Recordings/Ixthuluh) nennt sich ein netter englischer Sampler, der den Schwerpunkt auf Elektronik à la Autechre legt. Mit dabei sind der Moskauer Pionier Solar X, Klutch oder Fizarrum, die schon letztes Jahr mit dem Album "Monochrome Plural" (Domino/Zomba) aufhorchen ließen.

Noch besser, weil vielseitiger, präsentiert sich die auf Robert Jelineks Subetage-Label erschienene CD "PutINOut. Finest Tunes From Saint Petersburg" (Subetage/Hoanzl), die am Samstag, 25.8., im Flex vorgestellt wird. Von Elektro-Beats (PCP) über House (DJ Demidov) bis zu coolem HipHop (DA108) findet


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige