TIER DER WOCHE: Fischsuppe

Stadtleben | PETER IWANIEWICZ | aus FALTER 34/01 vom 22.08.2001

Im Salzkammergut regnet es. Das würde mich weder stören noch der Erwähnung in dieser Kolumne bedürfen, wenn nicht im restlichen Österreich die Sonne höchstsommerlich tobte und mir, auf einer Terrasse am Wolfgangsee sitzend, dicke Regentropfen im mein Glas Wein platschten. So etwas ärgert, denn Wein soll ja nicht mit Wasser verdünnt werden. So ging es seinerzeit auch drei Studenten, die am Nachbartisch einen älteren Herren beobachteten, der in seine Karaffe Wein etwas Wasser goss. Das verstieß gegen die Trinkkultur, deswegen pöbelte man - selbst ausreichend angeheitert - den Gast lautstark an. Dieser trank aus, zahlte und schrieb Folgendes auf ein Blatt Papier: "Wasser allein mach stumm // Das beweisen im Teiche die Fische // Wein allein macht dumm, das beweisen die Herren am Tische. // Und da ich keines von beiden will sein, trinke ich Wasser gemischt mit Wein. Johann Wolfgang von Goethe".

  Feinsinnig pariert vom alten Geheimrat, doch die Behauptung, dass Fische stumm sind,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige