Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 35/01 vom 29.08.2001

Es ist dann doch Björk geworden. Nicht, dass wir Fotografin Felicitas Kruse nicht zugetraut hätten, ein absolut covertaugliches Foto von Hermann Knoflacher zu schießen, aber der Verkehrsexperte mochte dann den - vermutlich nur ironisch erwogenen - letzten Schritt nicht gehen: Das Hemd blieb zu, die Brust ungeölt. Das hat Julia Ortner selbstverständlich nicht davon abgehalten, ein interessantes Porträt des bekanntermaßen ökobewegten Verkehrsplaners und neu bestallten Vorsitzenden der Tunnelsicherheitskommission zu verfassen. Sie finden es auf Seite 56. Immerhin: Es ist keine Schande, sich der isländischen Sängerin Björk geschlagen geben zu müssen, sintemal der Popstar auch mit dem extravaganteren Make-up punkten konnte. Popstar hin, Popstar her: Robert Rotifer, der (nach seinem Leonard-Cohen-Interview von voriger Woche) nun die zweite Falter-Coverstory in Folge liefert, ließ sich von der medialen Hysterie nicht anstecken und entschlug sich der Verpflichtung, alles an Björk


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige