Spielplan

Kultur | Petra Rathmanner | aus FALTER 35/01 vom 29.08.2001

Markus Kupferblum widmet sich seiner Herzenssache, der Erneuerung der Oper - und eingefleischte Opernfans müssen sich auf einiges gefasst machen. Für sein Wiener Comeback hat er sich ausgerechnet die rührselig-opulente Puccini-Oper "La Bohème" ausgesucht und diese in einen existenzialistisch schmalen Rollkragenpullover gezwängt. "La Bohème Revolté" ist in das Paris der Nachkriegsjahre versetzt, das Porgy & Bess liefert die passende Jazzkelleratmosphäre, die Bühne ist ein Atelier, in dem Alex Kremer, ein "echter" Maler, im Takt zu Renald Deppes Musik wie wild Bilder bepinselt. Und wenn das Künstlerquartett nicht gerade singt oder tanzt, wird über die Rolle der Kunst und das neue Bild der Frau à la Simone de Beauvoir diskutiert. Ein tolldreister Wechsel, eine kleinlaute Kopie? Keineswegs. Die Frischzellenkur steht der Oper ganz gut zu Gesicht.

Auch das Rabenhof.Theater widmet sich einer Herzenssache: "Caveman" verhandelt das Liebesleben von Männern und Frauen. Wäre das Stück ein Film, müsste man von einem Blockbuster sprechen. Seit über zehn Jahren tourt es kreuz und quer durch Amerika und begeistert Millionen Zuschauer. Autor Rob Becker hat mehr als Kultstatus erreicht, er ist ein Fall für Talkshows. Und das alles für eine recht banale Geschichte: Im Windschatten der zwanghaften Versuche, auf Basis vager Erkenntnisse aus der Steinzeit irgendetwas Sinnvolles über heutige Krisen zwischen den Geschlechtern sagen zu können, kaut der abendfüllende Monolog sämtliche Episoden aus dem Paaralltag durch und findet für alles, aber auch wirklich alles die einfachste Erklärung: Das ist nun mal so und so, weil Männer Jäger und Frauen Sammlerinnen sind. Haha. Adi Hirschal hat das Stück eingewienert und bemüht sich redlich. Ab und an treffen Allgemeinplätze, Klischees und Vorurteile auch den Nagel auf den Kopf, und wenn eine Szene mit Liebe zum allerwinzigsten Detail gespielt wird, kann das schon den gewünschten "Aha-Effekt" erzielen. Aber: Haben wir den wirklich nötig?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige