FERNSEHEN

Medien | JULIA ORTNER | aus FALTER 36/01 vom 05.09.2001

Welche unbemannte Frau hierzulande braucht schon die britische Komödie "Bridget Jones", wenn sie sich anschauen will, wie unlustig das Single-Dasein manchmal sein kann: Es gibt ja schließlich noch die ARD-Lindenstraße, die uns seit 15 Jahren zeigt, wie das Leben wirklich ist - zumindest das Leben according to Lindenstraßen-Erfinder und Soap-Papst Hans W. Geißendörfer. Nach Kastrationen mit Geflügelscheren, Bratpfannenmord, Sex mit dem Schwiegervater, Aids, Arbeitslosigkeit und, und, und widmete sich dieser große Mann in der letzten Folge 822 dem topaktuell-en Frauen-Single-Thema: Die 24-jährige Valle ist in Aufreißer Alex verliebt (25), der steht aber eher auf Valles beste Freundin Lisa, ein 19-jähriges Luder erster Güte (zumindest in der ARD-Fernsehwelt). Nachdem die geschiedene, geprügelte und verlassene Valle endlich wieder einen gscheiten Kerl zum Anlehnen haben will, verspricht die scharfe Lisa Alex eine Liebesnacht, wenn der vorher mit ihrer leidgeprüften alleinstehenden Freundin schläft. Das tut der dann brav, wenn auch etwas widerwillig. In Folge 823 oder 824 dürfte dann Lisa dran kommen. Hans W. Geißendöfer ist der Größte.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige