Media-mix

Medien | aus FALTER 36/01 vom 05.09.2001

Japaner starten UMTS-Netz. Im Wettstreit um das erste kommerzielle UMTS-Netz zwischen British Telecom und NTT DoCoMo dürften nun doch die Japaner als Sieger hervorgehen. UMTS (Universal Mobile Telecommunications System, das Mobilfunksystem der dritten Generation). Der japanische Mobilfunkriese hat angekündigt, ab 1. Oktober ein UMTS-Netz zu starten. Das System namens "FOMA" (Freedom of Mobile Multimedia Access) soll vorerst in einem Umkreis von 30 Kilometern rund um Tokio angeboten werden, die Grundgebühr wird, je nach Nutzung und Abrechnungsmodus, zwischen 20 und 74 Euro pro Monat betragen. In Österreich wird sich die dritte Mobilfunk-Generation wohl kaum vor 2004 realisieren lassen.

Dotcom-Konkurse gehen zurück. Die weltweite Zahl der Internetpleiten ist im August zum vierten Mal hintereinander gesunken. Den Höhepunkt erreichte die Dotcom-Pleitewelle im Mai 2001 mit 61 Insolvenzen, im Juli waren es 39 und im August 38, meldete der US-amerikanische Online-Marktplatz Webmergers.com.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige