Wer spielt denn da?

Kultur | WOLFGANG KRALICEK | aus FALTER 36/01 vom 05.09.2001

THEATER. Der Transfer-Überblick zum Saisonbeginn: neue Schauspielerinnen und Schauspieler auf Wiens Großbühnen. 

Das für den Fußball so folgenschwere Bosman-Urteil hatte auf das Theater keine Auswirkungen: Bei Schauspielern war es ohnedies nie üblich, Ablöse zu bezahlen. Auch die Gagen der Bühnenstars sind generell deutlich niedriger als die der Ballkünstler. Abgesehen davon aber lassen sich die Branchen durchaus vergleichen: Sowohl Schauspieler als auch Fußballer binden sich meist nur für einige Jahre an einen Arbeitgeber; ununterbrochen werden sie beobachtet und abgeworben - die Fluktuation ist in beiden Fällen entsprechend groß.

  Das Burgtheater hat sich auf dem Transfermarkt heuer (wie übrigens auch sein erklärtes Vorbild im Fußball, der FC Bayern München) zurückgehalten: Nur drei Neuzugänge sind zu verzeichnen. Während die zuletzt am Deutschen Schauspielhaus Hamburg sowie in zahlreichen Fernsehfilmen ("Der König von St. Pauli") engagierte Karoline Eichhorn,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige