Presseschau

Medien | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 37/01 vom 12.09.2001

Jetzt kommt Woman. Anfang November schmeißt die Fellner-Familie ein Frauenheft auf den Markt. Die Werbung verspricht: "Erstmals wird mit Woman ein Magazin ausführlich über gesundes Essen berichten: von Salaten bis Pasta - in Woman erfahren Frauen, wie man durch richtiges Essen gesund und schlank wird." Das kann die ORF Nachlese auch. Aber nun gibt es "erstmals ein Magazin, das sich nicht allein auf Mode und Beauty festlegt, sondern die vielseitigen Interessen der modernen Frau von heute möglichst vollständig abdeckt." Die Brigitte gibts ja erst seit fast fünfzig Jahren. Aber die kommt aus Deutschland. Bei den Fellner-Frauen hingegen gilt: "Von den Interviewpartnerinnen bis zu den Boutiquentipps, von den Preisangaben bis zu den Bezugsquellen, von den Terminen bis zu den Rezepten: Erstmals wird alles österreichisch sein." Arme Wienerin. Auf den acht Seiten, auf denen das aktuelle News für die neue Schwester wirbt, kommt 70-mal der neue Titel Woman vor. Respekt. Um das auszugleichen, weil man sich da noch was abschauen kann und weil dieses Kästchen voll werden muss: Falter, Falter, Falter, Falter, Falter, Falter, Falter, Falter, Falter, Falter.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige