Die Tricks des Doktorhaider


Armin Thurnher
Medien | aus FALTER 37/01 vom 12.09.2001

Justiz. Wie der Anwalt der Anständigen versucht, seiner Pflicht zu entgehen, zu deren Erfüllung ihn ein rechtskräftiges Gerichtsurteil zwingt. 

Ehrlich, wir vom Falter können diesmal nichts dafür. Wir möchten weder unsere Leser mit der scheinbaren Wiederholung immergleicher Storys langweilen, noch uns in einer scheinbaren Haider-Obsession verlieren. Hätte dieser Jörg Haider, derzeit Landeshauptmann von Kärnten, seine ihm vom Gericht auferlegte Pflicht erfüllt, wie es die Art der Anständigen und Fleißigen in diesem Land ist, bräuchten wir gar nicht weiterzureden. Dann hätte er sich innerhalb der vorgesehenen Frist von zwei Wochen in die ORF-Sendung "ZiB 2" begeben und dort ohne lange Umschweife erklärt: "Ich habe am 4.11.1999 die Unwahrheit gesagt, als ich auf die Frage des Moderators Robert Hochner nach einem Falter-Interview antwortete: ,Dieses Interview gibt es überhaupt nicht, es ist eine reine Erfindung, und, darauf lege ich Wert, es ist nicht bestätigt.' Wahr ist

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige