Die ITs kommen weiter

Extra | aus FALTER 38/01 vom 19.09.2001

IT sei die Branche der Zukunft, wird allenthalben verkündet. Man müsse sich immer weiterbilden, um im IT-Geschäft erfolgreich zu sein, heißt es außerdem. Wir fragten Leute aus der IT-Branche, wie es denn in der Praxis gegenwärtig wirklich aussieht.

Bildung spielt in der Informationsgesellschaft eine große Rolle. Studien renommierter internationaler Institute über die so genannte Informationswirtschaft, Telekommunikation und die Neuen Medien entwerfen optimistische Zukunftsszenarien - und prophezeien das lebenslange Lernen. Doch welche Anforderungen bringt die Praxis der IT mit sich? Wir sprachen darüber mit Stefan Zillner, dem Geschäftsführer der Netzwerkfirma exacon it, Eva Klug, SAP-Beraterin und Projektleiterin bei EFP Consulting und Nicolas Tomasi, einem angehenden Systemingenieur.

Eines bestätigen die beruflichen Werdegänge der drei: Mit einer einmaligen Ausbildung - selbst einem Universitätsstudium - ist es in dieser Branche nicht getan. Man muss sich auf ständiges Weiterlernen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige