NÜCHTERN BETRACHTET: Zero Tolerance für Simmeringverachtung

Kultur | aus FALTER 38/01 vom 19.09.2001

An manchen Sonntagen treibt es mich nach Simmering, auf dass ich Rostbraten in einer ebenso schmackhaften wie schweren Steinpilzoberssauce zu mir nehme. Unter manchen stößt dieses Verhalten auf großes Unverständnis. "Rostbraten in einer ebenso schmackhaften wie schweren Steinpilzoberssauce ginge ja noch an", fühlen sie sich bemüßigt zu meinen, "aber Simmering?! In Simmering möchte ich nicht einmal ein Ehrengrab. Außerdem enthält Simmering einen Doppelnasal!" - "Junger Freund", antworte ich hierauf, oder: "beste Claire-Marie", um fortzusetzen: "Ich bemerke mit Bitterkeit, wie ihr eure Stimme dem Hochmut und der Ahnungslosigkeit leiht, die in euren Herzen hoffentlich nur kurz Quartier genommen haben. In welches Ehrengrab ihre eure sterblichen Reste zu betten wünscht, ist eure und eurer Erben Sache, aber es sollte unter eurer Würde und eine Beleidigung eures Witzes sein, den Doppelnasal zu geißeln, steckt dieser doch auch in der inneren Stadt, wo ihr euch in Süßbackwarenläden


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige