DOLM DER WOCHE: Kurt Gartlehner

Politik | aus FALTER 39/01 vom 26.09.2001

Seit zwei Wochen dürfte selbst im hintersten Kuhdorf bekannt sein, zu welchen Methoden die Taliban so greifen. Regimegegner lassen sie gerne mit einem Draht um den Hals auf Kränen baumeln. Ihre Frauen stecken sie in Kutten, die nicht einmal einen Schlitz für die Augen haben. Den brauchen sie auch nicht: Wenn Frauen in Afghanistan auf die Straße wollen, muss sie ein Mann begleiten. Schreiben oder lesen? Unnötig! - Mädchen wurden aus den Schulen verbannt. Den SPÖ-Hinterbänkler Kurt Gartlehner inspirierten die täglichen Schreckensbilder zu einem geschmacklosen Vergleich. Die Wirtschaftspolitik der Regierung, meinte er, sei "ähnlich fundamentalistisch wie die Taliban in religiösen Fragen". War "vielleicht ein bisschen zu stark", räumte Gartlehner kurz danach ein. - Wir meinen: War ein bisschen schwach für einen Mandatar jener Partei, die halbherzige Entschuldigungen beim politischen Gegner stets anprangert.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige