"Früher war ich strenger"

Kultur | WOLFGANG KRALICEK und HELMUT PLOEBST | aus FALTER 39/01 vom 26.09.2001

TANZ. Nächste Woche wird im MuQua das Tanzquartier Wien eröffnet. Intendantin Sigrid Gareis sprach mit dem "Falter" über das neue Haus und ihren neuen Job, über Wien und die Welt, über Generationskonflikte und die Hochzeitsreise ihrer Eltern. 

Am 3. Oktober erlebt der freie Tanz in Wien eine kleine Zeitenwende: Das neue, ins MuseumsQuartier integrierte Tanzquartier Wien (TQW) wird eingeweiht. Ein elftägiges Eröffnungsprogramm mit Performances, Vorträgen, einer Party und einem "offenen Tag" soll das Haus vorstellen, das dem lokalen und internationalen Tanz gleichermaßen ein neues Forum bietet.

  Das auf Betreiben der freien Tanzszene und des ehemaligen Kulturstadtrats Peter Marboe nach mehr als zehn Jahre währenden Diskussionen realisierte Tanzquartier wird mit einem Jahresbudget von 40 Millionen Schilling aus den Kassen der Stadt Wien betrieben. Das zwischen Tabak-, Kinder- und Leopoldmuseum untergebrachte TQW beinhaltet drei Studios, eine Bibliothek und eine Videothek. In den

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige