IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 39/01 vom 26.09.2001

steirischer herbst 2001. Mit einer Rede von Gerhard Rühm wird am 4.10. der diesjährige steirische herbst eröffnet. Am ersten Wochenende gibts außerdem die konzertante Uraufführung des Musiktheaters "Begehren" von Beat Furrer (5.10.), die Eröffnung der von Peter Pakesch kuratierten Ausstellung "Abbild" (5.10.) sowie die Uraufführung des ersten Theaterstücks von Händl Klaus, "Ich ersehne die Alpen; So entstehen die Seen". Weiter im Programm: Das Theater im Bahnhof (Graz) und das Theater Klara (Basel) zeigen die Koproduktion "Alle Jäger danke" (ab 19.10.), Tina Lanik inszeniert mit Adrian Furrer den autobiografischen Text "Tintentod" von Josef Winkler (ab 31.10.), und Dimiter Gotscheffs fulminante Inszenierung "Das Pulverfass" aus dem Vorjahr wird am 19.10. nochmals gezeigt. Die bereits angekündigte Ausstellung "Hommage à Antonin Artaud" wurde aus technischen Gründen auf nächstes Jahr verschoben.

steirischer herbst, von 4.10. bis 4.11. in Graz.

Information und Reservierung:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige