StadtMensch

Stadtleben | aus FALTER 39/01 vom 26.09.2001

Walter Klasz hat seine Diplomprüfung nicht in einem stickigen Hörsaal, sondern mitten im Burggarten. Am 28. September präsentiert der angehende Architekt dort sein Diplomstück: und zwar die von ihm konstruierte "Airbase", die fünf Meter breit, sechs Meter hoch und elf Meter lang ist und auf der nach bestandener Prüfung ordentlich gefeiert werden soll: Ab 18 Uhr gibt es Whiskeyverkostung, Projektionen und vieles mehr, danach wird im Palmenhaus mit DJ Samir Köck, Glen Hansard & mic christopher weitergetanzt. Am Samstag geht das Ganze nochmals los, und zwar mit DJ-Line, Visuals und Hans Platzgruber mit Shinto. Nächstes Jahr möchte Walter Klasz mit seiner Airbase als mobiler Kunstplattform auf Reisen gehen. Wer die Airbase bei sich haben will - kann sowohl auf Gletschern als auch am Seeufer aufgebaut werden -, der sollte sich bei Klasz unter www.go.to/air-base melden. N. H.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige