Mediensplitter

Medien | aus FALTER 40/01 vom 03.10.2001

"Frankfurter Allgemeine" sonntags 100 Seiten stark, im eindrucksvollen Großformat der FAZ, durchgängig in vier Farben und in einer Auflage von 600.000 Exemplaren startete die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung letzten Sonntag. Die FAZ bricht damit in die Domäne des Springer-Verlags ein, der in Deutschland mit Bild am Sonntag und Welt am Sonntag den Sonntagszeitungsmarkt beherrscht. 230.000 bis 250.000 Exemplare müssen verkauft werden, damit die FAS ein Geschäft wird. Die FAS gibts für 17 Mark (E 8.69, öS 119,58) im Abo, am Kiosk um 4 Mark (E 2,04, öS 28,07) (www.faz.de).

Flop: ORF-Publikumswahl. Gerade 72.689 abgegebene Stimmen - eine Wahlbeteiligung von rund drei Prozent - wurden zur Direktwahl des ORF-Publikumsrats gefaxt. Die "Sieger": Burgschauspieler Fritz Muliar (31.562 Stimmen), Superintendentin Gertraud Knoll (29.605 Stimmen), Leichtathletin Stefanie Graf (24.032 Stimmen), Andrea Konrad aus "Taxi Orange" (21.434 Stimmen), Günter Tolar (20.731 Stimmen) und AK-Konsumentenschützer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige