Presseschau

Medien | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 40/01 vom 03.10.2001

Einfach ehrlich, einfach News. "Je mehr Besuche und Downloads auf einer Homepage, desto angesagter ist man bzw. frau", hat TV-Media erkannt: "So einfach und zugleich ehrlich geht das im globalen Dorf." Die News Networld reagierte umgehend einfach ehrlich und rief "das neue Erotikduell" aus. Die "zelebritären Platzrehe" unter den Nackerpatzerln mit eigener Homepage treten gegen die noch weniger bekannten "jungen Amazonen" und "Nacktfrösche" an, die ebenfalls um die Gunst der Surfer buhlen. Damit soll endlich die Frage geklärt werden: "Gibt es so etwas wie den Kanzlerbonus auch bei Webdiven, sprich: Ist das Volk den (noch) amtierenden Beautyköniginnen treu?" Auf der News-Homepage "harren 32 Traumfrauen Ihres Kennerblicks", die traumhafteste ist natürlich Madonna. Bis man endlich für sie stimmen darf, muss man allerdings 34-mal klicken. So einfach und zugleich ehrlich geht das zu im globalen Dorf: Je mehr Klicks auf einer Homepage, desto teurer die Werbung dort. Zu einem Test mit ähnlicher Masche kommt man im Karrierekanal von Standard online: 36 Fragen zum persönlichen Idealstudium. Und was empfehlen die dann? Chemie!?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige