Weinwerter Preis 225: Die vier Musketiere

Stadtleben | aus FALTER 40/01 vom 03.10.2001

Mit dem unseligen Zustand, dass der Chateauneuf-du-Pape eine dunkelsüße Trinksuppe ist, räumten die Brüder Perrin im Chateau Beaucastel ordentlich auf: Man setzte auf Syrah, auf feine Nuancen und auf organische Bearbeitung. Für die Weine außerhalb der Chateauneuf-Zone kreierten sie die "Perrin"-Linie, deren einfacher "Perrin Réserve" aus Grenache, Syrah, Mourvedre und Cinsault sehr ordentlich ist: glänzendes Purpurrot, feiner Duft irgendwo zwischen Thymian und Zwetschken, elegant und appetitlich am Gaumen. Wenn man grad ein paar Wachteln oder ein Bresse-Huhn oder ein Kaninchen mit Oliven und Basilikum im Römertopf hat, dann sollte man auch diesen Wein im Glas haben.

Preis: öS 119,-

Wertung: 4/5 sehr gut

Perrin Reserve 1999, bei Wein und Co.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige