SPÄT ESSEN: Midnight-Dinner

Stadtleben | aus FALTER 40/01 vom 03.10.2001

Nächtens sind die Wiener Wirte nicht groß da. Ein paar Plätze gibts aber, wo der Hunger durchaus auch später kommen kann:

Blaustern, 19., Döblinger Gürtel 2, Tel. 369 65 64, tägl. 9-2 Uhr.

Cool gestyltes Laufsteg-Café für Reich & Schön aus Döbling, Stimmung ist aber nicht öd. Salate und Fleischloses sind gut, detto der Kaffee aus der Hausröstung.

Alt Wien, 1., Bäckerstr. 9, Tel. 512 52 22, tägl. 10-2 Uhr.

Klassiker der Wiener Beisl- und Nachtszene. Klar, schließlich ist es auch bei Tag ziemlich duster. Die Schnitzel sind legendär.

Kent, 16., Brunneng. 67, Tel. 405 91 73 täglich 0-24 Uhr.

Hier dreht sich der Kebabspieß Tag und Nacht. In der Früh mischen sich dann Nachtschwärmer mit den Standlern vom Brunnenmarkt. Das Essen ist echt türkisch, gut und noch dazu relativ günstig.

SONNTAGS IMMER: Für Notfälle

Bis die Ladenöffnungszeiten auch hierzulande gelockert werden, muss man dringend Nötiges sonntags/nachts etwa hier besorgen:

Wein & Co, 6., Getreidemarkt 1, Tel. 585 72 57, Mo-Fr 10-24, Sa 9-24 Uhr.

In der Edelfiliale des Weinsupermarktes kann man jede Menge Nudeln, Sugo, Essig, Öl und sonstige konservierte Alimentari bekommen.

Okay Reiseproviant, 15., Westbahnhof, täglich von 5.30-23 Uhr.

Der Supermarkt in der Haupthalle ist mittlerweile recht gut sortiert, das Spektrum reicht weit über Proviant und H-Milch hinaus. Weitere Filialen: Südbahnhof und Bahnhof Wien-Mitte. Vorsicht, teuer!

Billa, 2., Praterstern, So und Feiertag 7-19.30 Uhr sowie 9., Julius-Tandler-Platz 3, So und Feiertag 7-19.30 Uhr.

Bekannte Billa-Auswahl mit dem kleinen Nebenaspekt, dass einem Dinge, die nicht als "Proviant" deklariert sind, vorenthalten bleiben.

U-Bahnstation Karlsplatz Ein LebeAutomat mit Münzeinwurf hält so ziemlich alles bereit, was einen am Leben halten kann. Ergötzlich ist dieses Einkaufen freilich nicht, außerdem kann einem jeder zuschauen, was man sich zieht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige