Keule vom Soja-Vogel

Stadtleben | FLORIAN HOLZER | aus FALTER 41/01 vom 10.10.2001

NEUES LOKAL. Ein neuer Stand am Naschmarkt bietet vegetarische Fleisch- und Fischgerichte auf äußerst knappem Raum.

Dass fleischlose Gerichte immer auszusehen und zu schmecken versuchen wie Schnitzel oder Gulasch, wurde an dieser Stelle schon öfters infrage gestellt. Manche bringen dieses Paradoxon allerdings zu einer Meisterschaft, die einem schon wieder gewissen Respekt abverlangt, und das "Vegetasia" im 3. Bezirk dürfte sich diesen absolut verdienen, gibt es hier doch so ziemlich jedes Tier der Welt in einer Tofu- oder Sojavariante zu verspeisen.

Was beim Publikum nicht so schlecht ankommen dürfte, schließlich hat das Lokal vor ein paar Monaten eine Dependence in der Kaiserstraße eröffnet und vorige Woche kochten die Töchter der Besitzerin erstmals in ihrem neuen Lokal "Vegie" am Naschmarkt. Vorher war dort ein Nudel-Shop, dem man nie so recht ansah, ob er schon geschlossen oder einfach nur gnadenlos schlecht besucht war. Viel umbauen mussten die Vegie-Leute nicht: Es wurde gelb


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige