VOR 20 JAHREN IM FALTER

Vorwort | aus FALTER 42/01 vom 17.10.2001

... kündigten ÖIE, das El Salvadorkomitee und das Nicaraguakomitee die Aktion "Bewusst Kaffee Trinken" an.

Am Donnerstag, den 15.10.1981, ist es so weit: Lukas Resetarits (alias Kottan) ermittelt, wo's Nicaragua-Kaffee gibt. Er gibt damit auch den Startschuss zu der österreichweiten Aktion "Bewusst Kaffee trinken", die bis zum 15. November laufen soll. Außer Lukas Resetarits gibt es am 15. Oktober noch Nicaragua-Kaffee zum Verkosten (gegen Spende) und zum Kaufen, lateinamerikanische Musik und natürlich viel Information. Eine ähnliche Aktion - allerdings unter dem Motto "Boykottiert die Kaffeekonzerne" - gab es bereits Anfang Juni in der BRD. Angeregt wurden diese Aktionen durch einen gemeinsamen Beschluss der Befreiungsbewegungen Nicaraguas, El Salvadors und Guatemalas, mit dem Ziel, durch eine verstärkte Solidaritätsarbeit in den europäischen Ländern die antiinterventionistische Front zu stärken. Die Information über Zentralamerika und die Politik der USA ist eines der Hauptanliegen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige