Media-mix

Medien | aus FALTER 42/01 vom 17.10.2001

Raubkopien. In der Fernwärme Wien sind vergangene Woche knapp 4000 Stück illegale Software und gefälschte Computermäuse verbrannt worden. Unter Aufsicht des österreichischen Zolls wurde die Ware verheizt. Die Business Software Alliance, ein industriegesteuertes Konsortium gegen Raubkopien, beziffert den Schaden durch illegale Software in Österreich mit 1,1 Milliarden Schilling. Damit rangiert Österreich auf Platz zehn der europäischen Rangliste.

Handy. Nokia hat ein neues Mobiltelefon vorgestellt, das als Multimediaplattform dienen soll. Das Nokia 5510 ist ein WAP-Handy im Querformat. Grund für das ungewöhnliche Design ist die integrierte Tastatur, die sich zu beiden Seiten des Displays erstreckt. Das Handy verfügt über einen eingebauten MP3-Player, ein UKW-Radio und einen 64-Megabyte-Speicher, auf dem die Musikdateien abgelegt werden können. Das Gerät soll noch heuer auf den Markt kommen und 400 Euro kosten. Mit fünf mitgelieferten Spielen zielt Nokia auf eine junge Zielgruppe.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige