StadtMensch

Stadtleben | aus FALTER 42/01 vom 17.10.2001

Weg vom Volumen, gerade Linien, tragbar: Gerade war Claudia Lukas, 29 und Modedesignerin, in Paris und hat dort im Showroom "Workshop" präsentiert, wie sie sich angezogene Frauen im nächsten Sommer vorstellt. Die Fachleute waren sehr interessiert, der erste Auslandsauftritt ein Erfolg. Die Gewinnerin des Modepreises der Stadt Wien hat bei Westwood, Lang und Castelbajac Mode studiert, arbeitet auch fürs Theater und macht zurzeit noch eine Multimediaausbildung: "Ich möchte im Bereich Mode bleiben, aber das kann man gut miteinander verbinden." Ab sofort gibt es die erste große Winterkollektion von Claudia Lukas bei GIL - die Kooperation wurde von "Unit F" initiiert: 50 tolle Teile für Wien. "Wien ist eine wunderbare Stadt", sagt sie. "Du brauchst einfach die Ruhe hier, um kreativ zu arbeiten." Genauso wie das Ausland wichtig ist für die Karriere: Shows und Schauen. In Paris zum Beispiel. C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige