Designerträume

Extra | aus FALTER 43/01 vom 24.10.2001

Mit dem Café-Bar-Restaurant »Podium« in der Westbahnstraße hat sich der Wiener Architekt Josef Fürstl seinen Traum erfüllt: Er konnte das Projekt ganz nach seinen Vorstellungen entwickeln. Die von ihm geplante Meierei, die im neu gestalteten Esterházypark gebaut werden sollte, wurde für ihn allerdings mehr zum bösen Traum.

Es war eine spontane Entscheidung und ein Zufall. Als ich vor etwa drei Jahren in der Westbahnstraße umherspazierte, entdeckte ich diesen Raum. Später erfuhr ich, dass er bereits fünfzehn Jahre leer gestanden ist. Ich hatte einfach Glück - kam eben zur richtigen Zeit und konnte, da der Raum offensichtlich keinen Mieter fand, auch vernünftige Konditionen für mich aushandeln«, erzählt der Designer und Architekt Josef Fürstl die Entstehungsgeschichte des Lokals »Podium« in der Westbahnstraße. Die Umsetzung seiner Idee wurde schnell realisiert: Nur drei Monate Planungs-, Bewilligungs- und Bauphase waren dafür notwendig.

»Mir war es ein inneres Bedürfnis,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige