Cheap thrills: Drinks mitnehmen

Stadtleben | aus FALTER 43/01 vom 24.10.2001

Kino ist nicht billig: Karten kosten gewöhnlich zwischen öS 80 und öS 110 (5,81/7,99 E). Viele Kinos bieten jedoch Club- oder "VIP"-Karten an. Ermäßigungen für Studierende gibt es übrigens in gar nicht so wenigen Kinos. An der Kassa zu fragen zahlt sich aus: Meist bedeutet das etwas Ersparnis - zum Beispiel im Filmcasino oder im Votiv, aber auch in einigen Großkinos. Kinoketten wie die Constantin bieten "Kinotage" zum Einheitspreis; gerade zum Wochenanfang ("Kinomontag") kann so gespart werden. Beliebt ist auch das Filmfrühstück sonntags im Votiv: Für öS 130 (9,45 EU) gibt es Filme in allen Sälen, Kaffee oder Tee zum Nachschenken und ein reichhaltiges Wiener Frühstück. Apropos Verpflegung: Kinobuffets in Wien reichen von günstig und gut bis sündteuer und unfreundlich. Ein Vergleich zahlt sich aus, motiviert aber meist eher zur Mitnahme eigener Getränke. Vorsicht dabei im Haydn: Der Chef wacht mit Argusaugen über seine Umsätze.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige