WIENZEUG

Politik | aus FALTER 44/01 vom 31.10.2001

Human Rights Night. Die Nacht des 9. November steht ganz im Zeichen von Amnesty International und den Menschenrechten. Während in der Halle E des MuseumsQuartiers Julian Rachlin, Gerhart Bronner und andere für Stimmung sorgen, gibt es in der Kunsthalle mit "Flash Afrique" eine fotografische Ausstellung. Das "Porgy & Bess" lädt zum HipHop-Special mit Total Chaos und anderen HipHop-Bands ein. Patrik Pulsinger & Co. machen Musik in der Akademie der bildenden Künste und die Meierei verspricht das ultimative Clubbingevent. Der Reinerlös kommt zur Gänze Amnesty zugute.

Information unter www.human-rights-night.at oder www.amnesty.at

Schmierereien. Wer kennt sie nicht, die rassistischen und sexistischen Schmierparolen in Wiens Straßen? Während private Eigentümer die Sprüche in den meisten Fällen entfernen, passiert laut Meinung der Wiener Grünen bei Bundes- oder Gemeindeeigentum lange nichts. Wiederholt beantragten sie im Wiener Landtag, die Sprüche binnen zwölf Stunden entfernen zu


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige