StudentInnenbewegung

CHRISTOPHER WURMDOBLER | Stadtleben | aus FALTER 44/01 vom 31.10.2001

SERIE Teil 5: SPORT. Das Sportangebot für Studierende ist umfassend: Allein im Uni-Rahmen werden wöchentlich über 16.000 Trainingsstunden angeboten. "Proseminar Wien" zum Thema Sport.

Ein fauler Bauch studiert nicht gern. Oder so ähnlich. Damit bei der ganzen Lernerei auch der restliche Körper in Bewegung kommt und das Pendeln zwischen Hörsaal, Bibliothek und Mensa nicht die einzige Ausdauersportart bleibt, hat die Stadt auch Studierenden mit sportlichen Ambitionen einiges anzubieten. Und wer sagt, dass Sport betreiben viel Geld kostet? Es muss ja nicht unbedingt der Golfschläger geschwungen werden. Obwohl es selbst da sicher auch günstige Gelegenheiten gibt.

Okay, zugegeben, es ist schon etwas zynisch. Aber für die 5.000 Schilling Studiengebühr bekommen sportliche Studierende gleichzeitig die Mitgliedschaft im größten Fitnesscenter der Stadt. Das Universitäts-Sportinstitut Wien (USI) bietet nämlich Uni-Angehörigen die Möglichkeit, über 140 Sportarten auszuprobieren und zu

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige