Zoo: Menschen der Woche

Stadtleben | aus FALTER 44/01 vom 31.10.2001

Den goldenen Ehrenring der Stadt erhielt Leon Zelman. Das von ihm gegründete Je-wish Welcome Center ermöglichte es, dass bis heute Tausende vertriebene Exil-Österreicher das Land unter einem neuen Gesichtspunkt kennen lernen konnten. Ring-Überreicher und Bürgermeister Michael Häupl versprach übrigens bei seiner Rede weiterhin städtische Unterstützung für Zelmans Idee, im leer gewordenen Palais Epstein ein "Haus der Geschichte" einzurichten.

Noch eine Ehrung, diesmal bei der Viennale: Fay Wray wollte, dass man sie zuerst auf der Leinwand sieht und erst dann live. Und so erschien sie zuerst in dem (in Wien spielenden) Stummfilmklassiker "Wedding March" von 1928 als Wiener Mädl "Mitzi Schramml". Wenig später stand der Hollywoodstar der Vierzigerjahre ("King Kong") selbst auf der Bühne. Und nochmal verschlug es ihr die Sprache angesichts der Standing Ovations ihr zu Ehren. "Wien war immer meine Traumstadt", verriet die 94-jährige New Yorkerin mit großer Geste, "jetzt bin ich zum

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige