Verkehrte Welt

Vorwort | MARKUS MARTERBAUER | aus FALTER 45/01 vom 07.11.2001

KOMMENTAR. Die Arbeitslosigkeit steigt drastisch an, die Politik hat andere Sorgen.

Die Zahl der Arbeitslosen lag zuletzt um mehr als 20.000 über dem Niveau des Vorjahres. Besonders stark gestiegen ist sie in der Bauwirtschaft, bei Jugendlichen und bei älteren Arbeitskräften. Für den Durchschnitt des heurigen Jahres muss mit einem Anstieg der Arbeitslosenzahl auf über 200.000 gerechnet werden. Und im kommenden Jahr wird sie nach allen vorliegenden Prognosen nochmals kräftig zunehmen.

  Unmittelbar nach Bekanntwerden dieser Besorgnis erregenden Arbeitsmarktdaten erfolgte ein Aufschrei seitens des Ministers für Arbeit und Wirtschaft. Man werde nicht zulassen, dass die Ziele der Regierung verfehlt würden. 3,5 Prozent Arbeitslosenrate im Jahr 2002 hatte noch die rot-schwarze Regierung bei Erstellung des Nationalen Aktionsplanes für Beschäftigung im Jahr 1997 als - nicht übermäßig anspruchsvolle - Marke, an der man sich messen lassen wollte, festgelegt. Davon werde auch Blau-Schwarz


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige