NÜCHTERN BETRACHTET: Diesmal mit besonders viel Wissenschaft

Kultur | aus FALTER 45/01 vom 07.11.2001

Seit langer Zeit schon beobachte ich ein Phänomen, das in der Post-Hilbert'schen Mathematik, die Karlheinz Gödel, Peter Weibel und Sir Saki Rhamaputhawarawali in der Zwischenkriegszeit gegründet haben, als das Gesetz der abnehmenden Menge bekannt ist. Es ist sehr komplex, besagt aber im Wesentlichen, dass die Zahl von Elementen in geschlossenen Räumen tendenziell gegen null strebt. Das Bestechende an diesem Axiom ist, dass es nicht nur in der Mathematik, sondern auch im Alltag tadellos funktioniert: Man denke nur an Biergläser, Konten, Zähne oder Züge. Letztere sind auch der Grund, warum ich hier auf das Gesetz der abnehmenden zu sprechen komme, obwohl ich stets darum bemüht bin, diese Kolumne auch für den wissenschaftlichen Laien verständlich zu gestalten. Im IC 555, der Laien auch unter dem Namen Joseph Ressel bekannt ist, einem von österreichischen Topingenieuren entworfener Spitzenzug, der den Südbahnhof täglich um 9 Uhr 58 Richtung Villach verlässt, hat sich am 26. Oktober dieses Jahres, der international als "Tag der anorganischen Chemie", hierzulande aber bezeichnenderweise vor allem als "Nationalfeiertag" gefeiert wird, eine unnatürliche Zahl (für Nichtmathematiker: sehr viele) von Menschen befunden. Um die präzise Zahl wissenschaftlich korrekt hochrechnen zu können (Gesamtbevölkerung Wiens dividiert durch 72 (= der prozentuale Anteil der Leser dieser Kolumne an der Gesamtbevölkerung), multipliziert mit der tatsächlich am 26.10. 2001 im Joseph Ressel anwesenden Zahl von Lesern), benötige ich Ihre Mithilfe. Ich bitte also alle Leser dieser Kolumne, die am 26.10. die Dienste des Joseph Ressel in Anspruch genommen haben, mir das brieflich (Sondermarken willkommen!) mitzuteilen und auch den Ort des Ausstiegs bekannt zu geben. Ich selbst bin übrigens in Wiener Neustadt umgestiegen. Unter den Einsenderinnen wird ein Exemplar des unten inserierten Buches verlost. Wir Eisenbahnfahrer müssen doch zusammenhalten!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige