Mediensplitter

Medien | aus FALTER 47/01 vom 21.11.2001

Privatheit: neuer Dienst Seit Jahren befasste sich die "Arge Daten" als die wichtigste Datenschutz-Organisation in Österreich mit Sicherheit, öffentliche Verwaltung oder im privaten Bereich (Stichworte: Schwarze Liste der Banken, Direktmarketing, Biometrie, Videoüberwachung, Gesundheitswesen ...). Bisher hat sich die "Arge Daten" auf Medienarbeit beschränkt. Nun starte sie einen allgemein zugänglichen wöchentlichen Newsdienst. Der Bezug ist kostenlos und erfolgt per e-mail:

ORF 1.,: Rent an Anchorman Der ORF hat seit dieser Woche sein Vermarktungsportal "Connection unlimited" eröffnet, eine Vermarktungs- und Vermittlungsagentur von ORF-Protagonisten. Immer wieder erkundigen sich Veranstalter beim ORF nach Möglichkeiten, TV- bzw. Radioprotagonisten zu buchen. Bis jetzt gab es aber keine einheitliche Anlaufstelle. Das wird nun anders: http://enterprise.orf.at/connection

ORF 2.,: Auseinandergelebt Der Verband österreichischer Zeitungen (VÖZ) und der ORF haben jenen Vertrag aufgelöst, der die Werbemöglichkeiten des ORF beschränkte. Das Abkommen sei "nicht mehr gelebt worden", sagte ORF Generalintendant Gerhard Weis. Die Klagen von Weis und Finanzchef Alexander Wrabetz gegen FPÖ-Klubchef Peter Westenthaler laufen weiter; Westenthaler hatte den beiden im Zusammenhang mit dem VÖZ-Abkommen "Untreue" vorgeworfen. Seine Immunität wurde vom Parlament aufgehoben.

YEYO # 1 Endlich hat die Alpenrepublik ein Skateboardmagazin, in dem man Bildchen bewundern und auch lesen kann. Und zwar über die EU-Osterweiterung aus Skatersicht, Portraits heimischer Skatergrößen und die besten Streetjams Europas. Yeyo ist eine österreichisch-schweizerische Coproduktion im hübschen Mittelquartformat, kostet schlanke öS 42,- (e 3,05) und ist in Skateshops oder im Zeitschriftenhandel erhältlich. www.yeyomagazin.com


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige