Kein Platz für Mitleid

JULIA ORTNER | Politik | aus FALTER 49/01 vom 05.12.2001

AUSLÄNDER. Alle reden vom Integrationsvorbild Holland: Die Regierung will damit ihre rigide Integrationsvereinbarung rechtfertigen, die nichts mit holländischer Ausländerpolitik zu tun hat. Die rote Wiener Regierung möchte sich als Vordenker in Zuwanderungsfragen profilieren - auch wenn Wien mit Amsterdam nicht mithalten kann.

Gibts noch Fragen? Unklarheiten?" Cynthia Ortega spult ihre Präsentation routiniert ab, ganz leitende Beamtin. Ständig muss sie Besuchern aus anderen Ländern erklären, wie das Rotterdamer Integrationsprogramm funktioniert. Ortega weiß, dass sie für manche Nichtholländer eine Exotin ist. Eine Programmmanagerin bei der Gemeinde mit zahlreichen Mitarbeitern - und dunkler Haut. 1977 ist sie von den Antillen nach Rotterdam gekommen und hat Politikwissenschaften studiert: Ein Bilderbuchfall für das holländische Integrationsmodell.

  Dieses hat sich mittlerweile auch die österreichische Bundesregierung auf ihre Fahnen geheftet - zumindest in einer eigenwilligen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige