Sein letzter Tatort

Kultur | CARSTEN FASTNER | aus FALTER 49/01 vom 05.12.2001

MUSIK. Klaus-Peter Sattler ist einer der meistgespielten Komponisten Europas - was nur deswegen kaum jemand weiß, weil er für Film und Fernsehen schreibt. 

Die Titelmelodie noch nicht, die ist von Klaus Doldinger. Aber alles, was am Sonntag im neuen "Tatort" ("Elvis lebt", Regie: Peter Sämann) sonst noch an Musik zu hören sein wird, hat - zum letzten Mal für die legendäre Krimiserie - Klaus-Peter Sattler komponiert. Der sechzigjährige Deutsche, der seit über dreißig Jahren in Wien lebt, ist einer der erfolgreichsten Film- und Fernsehkomponisten Europas. Etwa zehnmal hat er für den "Tatort" geschrieben, die Musik zu Dutzenden von Serien ("Euro Cops") und Gameshows ("Glücksrad") gehen genauso auf sein Konto wie über 1500 Werbemusiken - darunter das berühmte "Please Me, Tease Me" für Palmers. Und mit einem echten Sattler schaffte es die österreichische Gruppe Blue Danube 1980 bis zum achten Platz beim Songcontest der Eurovision in Den Haag.

  Dass von Sattlers Arbeiten außerhalb


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige