NEUE PLATTEN

Kultur | aus FALTER 49/01 vom 05.12.2001

NEUE MUSIK

H. Lachenmann: "... zwei Gefühle ..." u.a.

(Klangforum Wien, Hans Zender)

Kairos/Edel

Der Legende nach soll die abschätzige Bezeichnung Neuer Musik als "Pling Plong" auf ein Stück von Helmut Lachenmann gemünzt worden sein. Vor der zweifelsohne schwierigen Auseinandersetzung mit dem filigranen Tonwerk des 66-jährigen Deutschen sollte das aber auf keinen Fall abhalten: Subtilere, spannendere und überraschendere Höreindrücke wird man nicht so viele finden. Auf Kairos sind nun gleich vier Lachenmann-CDs erschienen, die allesamt empfehlenswert wären. Weil der Komponist aber demnächst sein Stück "... zwei Gefühle ..." im Gesprächskonzert erläutern wird, sei vorab auf die entsprechende CD hingewiesen. Zugegeben: Sperrig ist das - aber auch alles andere als Pling Plong!

CARSTEN FASTNER

Gesprächskonzert mit Helmut Lachenmann am 7.12., 19.30 Uhr, im Konzerthaus.

JAZZ

Herbie Hancock: Future 2 Future

Sony

Bammbaaam, bammbaaam, bammbamm-bammbamm-dudnduuduu! Das war 1983: Der Single-Kracher


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige