Weinwerter Preis 232: Boh Schoh Lee

Stadtleben | aus FALTER 49/01 vom 05.12.2001

Dass die große Zeit des Beaujolais Nouveau vorbei ist, lässt sich zwar nicht beweisen, aber zumindest behaupten. Weil das heitere Runtersaufen von unkompliziert-fruchtigen Weinderln irgendwie nicht mehr so Thema ist. Nur genau das ist die Chance des Beaujolais: Neuorientierung, weg vom kindischen Wettrennen, wer den ersten hat, hin zu einem erfreulich fruchtigen, leichten Wein, der zum Essen passt: Der 2001er von Georges Duboef sieht aus wie Himbeerkracherl, duftet nach Himbeerkracherl, ist wunderbar balanciert, leichtfüßig kullert er über die Zunge, die feine Säure macht lächeln. Leicht gekühlt zu Kaninchen oder Huhn im Römertopf.

Preis: öS 81,74/e 5,94 Wertung: 3/5 gut

Beaujolais Nouveau 01 Georges Duboef, bei Weinhandlung am Hof, 1., Am Hof 11, Tel. 532 28 35.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige