Schnittlauch auf jeder Suppe

Kultur | THOMAS PRLIC und NICOLE SCHEYERER | aus FALTER 50/01 vom 12.12.2001

KUNST. Wer nicht nur als Tochter eines berühmten Vaters bekannt sein will, hat viel zu tun: ein Porträt der Wiener Künstlerin Amina Handke, die unter anderem schon als DJ, Bühnenbildnerin, Sozialarbeiterin und TV-Moderatorin tätig war. 

Als Amina Handke zum Falter-Interview hetzt, hat sie einen riesigen Strauß langstielige Rosen auf dem Arm. Die Blumen sind für ihre Mutter: Am Abend hat die Schauspielerin Libgart Schwarz mit ihrer Nestroy-Collage "Gottlieb Schlicht" im Akademietheater Premiere; Tochter Amina kümmerte sich um die Ausstattung für das Stück. Außerdem sitzen der 32-Jährigen die Klatschjournalisten im Nacken: Zwei Bunte-Redakteurinnen wollen ein Statement zum Verhältnis ihres Vaters Peter Handke mit der Marlene-Dietrich-Darstellerin und Heiner-Lauterbach-Exgattin Katja Flint - ein gefundenes Fressen für deutsche Illustrierte. Die Tochter interessiert das allerdings herzlich wenig. Gerade erst hat sie mit der "Sammlung Handke" ein Buch veröffentlicht, in dem dokumentiert


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige