SCHAS präsentiert: die 100 Top-Bösen

Extra | aus FALTER 51/01 vom 19.12.2001

Noch nie war Österreich so böse!

SCHAS hat die ultimative Liste: Wie jedes Jahr hat die Redaktion auch 2001 weder Kosten noch Mühen gescheut und die 100 fiesesten, gemeinsten und widerlichsten Österreicher gekürt. Selbstverständlich waren Mitarbeiter der SCHAS-Gruppe auch diesmal von der Teilnahme ausgeschlossen. Einfach ehrlich, einfach SCHAS.

1. Susanne Riess-Passer. Die Vizekanzlerin hat es endlich geschafft: Platz 1 in der "Best of Böse"-Wertung. Mühelos hat sich Riess-Passer gegen 99 Top-Bösewichte durchsetzen können. SCHAS traf die stolze Durchstarterin zum Exklusiv-Interview.

SCHAS: Frau Vizekanzler, herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz in der SCHAS-Bestenliste 2001. Was macht Sie eigentlich so böse?

Riess-Passer: Die Frage ist doch nicht, wie böse ich bin, sondern vielmehr, was die Freiheitlichen in diesem Land bereits an Bösem angegangen sind, und das ist nicht wenig, ich sage Ihnen, was wir Freiheitlichen da schon bewegt haben, auch gegen den Widerstand von bösen Teilen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige