GUT/BÖSE/JENSEITS

Kultur | aus FALTER 51/01 vom 19.12.2001

GUT

Robert FISK. Der amerikanische Reporter geriet in die Hände afghanischer Flüchtlinge und wurde fast gelyncht. Er selbst hat größtes Verständnis dafür: "Wäre ich an ihrer Stelle gewesen, hätte ich mich genauso verprügelt." Das ist wahre Demut und Nächstenliebe!

BÖSE

Osama BIN LADEN. Der mutmaßliche Drahtzieher des Anschlags auf das World Trade Center plauderte in einem Video gut gelaunt über die Terroristen. Bild- und Tonqualität der Aufzeichnung ließen allerdings sehr zu wünschen übrig!

JENSEITS

Winona RYDER. Wurde beim Ladendiebstahl ertappt, was auf einen eklatanten Mangel an Stilbewusstsein hinweist. Wenn schon Verbrechen, dann zumindest ein bewaffneter Banküberfall. Und wenn es bloß die Cheap Thrills waren: Mit einem Lastwagenfahrer durchbrennen kommt immer gut!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige