"MÄDCHENFILME" - Von Prinzess- und Boxerinnen

Kultur | MAYA McKECHNEAY | aus FALTER 51/01 vom 19.12.2001

Die neueste romantische Komödie von Garry Marshall ("Pretty Woman", "Die Braut, die sich nicht traut") heißt "Plötzlich Prinzessin!" ("The Princess Diaries") und ist eine Disney-Produktion, bei der Schlagersängerin Whitney Houston als ausführende Produzentin aufscheint. Erzählt wird die Geschichte der naturgelockten Brillenträgerin Mia, die eines Tages erfährt, dass sie eigentlich eine Prinzessin ist, ihre Haare glätten und sich die Brille wegnehmen lässt, um - zum Neid ihrer Schulkameradinnen - den Thron des Königreichs Genovia ("somewhere between France and Spain") zu besteigen. Natürlich nicht, ohne vorher in Michael (Robert Schwartzmann) ihren Traumprinzen zu finden.

  Was lässt sich sonst noch sagen? - Der Regisseur geht auf die siebzig zu. Das Schulmädchen Mia, laut Drehbuch fünfzehn, wird von der 21-jährigen Anne Hathaway, mit kindlichem Schmollmund und hochgezogenen Kniestrümpfen, gespielt. "Plötzlich Prinzessin!" ist freigegeben ab sechs Jahren, was seine eigentliche


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige