IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 02/02 vom 09.01.2002

Wahnsinn am Mittwoch. Das Theater Gruppe 80 hat den Literaturwissenschaftler und Dramaturgen Volker Klotz (Stuttgart, Wien) eingeladen, drei Soireen zum Thema Wahnsinn auf der Bühne zu gestalten. Der Bogen wird von der Antike bis zur Gegenwart, von Aischylos bis Dürrenmatt gespannt; die entsprechenden Szenen werden von Klotz besprochen und von Schauspielern des Theaters gelesen.

"3 x Wahnsinn am Mittwoch", am 16., 23. und 30.1., jeweils 20 Uhr, im Theater Gruppe 80 (6., Gumpendorfer Straße 67). Reservierung: Tel. 586!52!22.

Ist Kunst vermittelbar? Wenn der Österreichische Kultur-Service (ÖKS) eine solche Frage stellt, kann sie nicht ganz ernst gemeint sein - wäre Kunst nicht vermittelbar, gäbe es wohl auch den ÖKS nicht. Thema der Diskussion, die anlässlich einer Buchpräsentation am 11.1., 19.30 Uhr, in der neuen Prachner-Filiale im MuQua stattfindet, ist denn auch eher die Frage, wie sich die Strategien von Kunstvermittlung verändert haben. Es diskutieren Pierangelo Maset von


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige