Hemmungslos modern

Stadtleben | JULIA ORTNER | aus FALTER 02/02 vom 09.01.2002

ARCHITEKTUR. Vor 25 Jahren hat er den Wohnpark Alterlaa gebaut. "Wohnen wie die Reichen, und zwar für alle" nennt Architekt Harry Glück seine Formel von optimiertem Massenwohnungsbau. Und predigt unverdrossen, dass seine Mieter zufriedener wären als andere. 

Noch heute rufen sie an. Ab und zu schaut er persönlich vorbei. Die Mieter im Wohnpark Alterlaa mögen ihn - sagt Architekt Harry Glück, der die 10.000-Menschen-Wohnanlage mit 3182 Wohnungen vor 25 Jahren erbaut hat. "In Alterlaa kann ich mich noch jetzt sehen lassen, weil die Mieter nach wie vor zufrieden sind - das können Architekten nicht immer behaupten", meint Glück, 76-jähriger Architekt mit ausgeprägter Vorliebe für englische Bullterrier - Hündin Kathie weicht nie von seiner Seite - und zufriedene Mieter.

  Glück baut Wohnungen mit freier Aussicht, Grünraum, Bezug zur Natur, Gemeinschaftseinrichtungen und guter Infrastruktur. Sehr dicht verbaute Anlagen mit funktionalen Wohnungen, die dafür einen Swimmingpool


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige