Mediensplitter

Medien | aus FALTER 03/02 vom 16.01.2002

Die Krone und ihre Promis. So kann man es auch sehen: "Die Aussicht, dass es der Kronen Zeitung gelungen sein dürfte, das Volksbegehren gegen Temelín sehr erfolgreich vorzubereiten, hat von Seiten der Konkurrenz zu bedenklichen Aktionen geführt. So wurden prominente Künstler und Sportler unter Druck gesetzt, ihre Mitteilung der Krone gegenüber, das Volksbegehren zu unterschreiben, zurückzunehmen. Einzelne Prominente, die damit rechnen mussten, von Zeitungen künftig boykottiert zu werden, haben dem Druck anscheinend nachgegeben, andere nicht." (Erklärung der Krone zur Promi-Affäre, siehe auch Seite 12)

Die Krone und ihre Eigentümer. Eigentümlich: Die Eigentümer des profitabelsten heimischen Medienbetriebs streiten. Es hängt also nicht alles am Golde. Waren es zuerst die Diadochenkämpfe um die Nachfolge des Tycoons vom Donaukanal (Dichand will seinen Sohn installieren, die WAZ traut es diesem nicht zu), nannte nun WAZ-Chef Erich Schumann im Format die Anti-Temelín-Kampagne der Krone glatt "unseriös" und wollte die politische Unabhängigkeit der auflagenstärksten Zeitung des Landes hinterfragen. Dichand erklärte dazu der APA: "Es wird sich erst erweisen müssen, ob Herr Rechtsanwalt Erich Schumann im Namen der WAZ die politische Unabhängigkeit der Krone wirklich in Zweifel gezogen hat. Falls sich das bewahrheiten sollte, so werde ich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln die mir vertraglich zugesicherte politische Unabhängigkeit der Kronen Zeitung verteidigen."

jüdisches echo. Gegründet vor 50 Jahren als dünnes Heft der jüdischen Hochschüler, vom damaligen Chefredakteur Leon Zelman zur intellektuellen Revue umfunktioniert, präsentiert sich die Zeitschrift heute als Organ von europäischem Rang. Schriftsteller, Politiker, Intellektuelle beinahe jeder Provenienz (außer vom rechten Rand) sorgen für ein Forum lebhafter Debatten auf hohem Niveau. Diese Woche wurde das Jubiläumsheft präsentiert. Das "jüdische Echo" erscheint seit elf Jahren im Falter-Verlag.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige